Beautys auf dem Buffet

Die Essbäumchen sind da.........

Schon immer fand ich Spieße mit Obst oder Käse, oder sonstigen leckeren Dingen eine interessante Möglichkeit des Fingerfoods. Aber auf allen Feiern / Buffets / Häppchen - Stehevents konnte man sie so gar nicht hübsch präsentieren. Auf eine Platte legen ? Den 70 er Jahre Käseigel basteln ? In Gläser stecken ? Das passte so gar nicht zur Festmanagerin. Spieße nicht mehr einsetzen ? Hmmm...meine liebe Obenwohnerin Eva brachte mich auf die Spur und ich fand die Präsentations-Idee, die mir sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen ließ.Essen liebevoll und kreativ präsentieren, ganz nach meinem Geschmack.Schnell und ausgeklügelt gebaut von Künstlern in der Nachbarschaft und wer sät der darf auch ernten :

 

Und nun darf ich vorstellen ......das Essbäumchen: Tropicana

" Mir wachsen Obstzweige aus Ananas, Erdbeeren , Melone und Trauben...hmmmm"

 

Da muß man einfach zugreifen !!

 

Wer so ein Bäumchen mit ner Flasche Champagner ins Büro möchte... um einfach mal ein Essens-Highlight zu präsentieren!! :

Rufen Sie mich an ! 0176-62040786

Das Essbäumchen : Italiano

Fruchtig süss im Tropicana Look,  auch im mediterrane Style.....Äste aus Oliven, Käse, Peperoni - Spießen und Tomaten - Mozzarella in Herzform.

 

Wer könnte hier daneben noch gut aussehen? Wie halte ich auf großen Festen wo der häusliche Herd mir nicht als Helfer fungiert das Essen warm ? Es muß doch möglich sein ohne Alu - Blechbehälter zu wirken :-) 

Und ich meine....Chafing Dish SET Edelstahl Speisewärmer sind ja praktisch, aber auch so unhübsch wie sie sich lesen :-))  Ein "Riesenstöfchen" geisterte mir ja schon seit langem im Kopf herum. Also orientierte ich mich gedanklich an Omas Zeiten. Vintage Style das Zauberwort und auf einmal wurde aus einem Gartenzaunelement aus England, Pina` schreinerischer Einsatz und vielen Kerzenlichtern von einem schwedischen Möbelhaus eine Warmhaltemöglichkeit in Hübsch!

 

Da macht es doch leckeren Spass Rosmarinkartöffelchen aus dem Römertopf, Melanzane in der Gußpfanne und Spaghetti an einem Hauch Butter oder Pesto den Gästen auf den Teller zu legen :-) Die Kerzen schaffen eine harmonische Stimmung und alles lädt zum Zugreifen ein!

 

Das Soßentürmchen für die Grill -"Leckerchen" passt da auch gut ins Bild!

 

Der krönende Abschluß.......das Dessert !

Eine Riesentorte mit Schleifchen und Bändern, kleine z.B. Mousse au chocolate und Obstsalätchen aus Second-Hand Weingläsern werden aufgetürmt und alle Damen und Herren sind verzückt :-)

 

Hier noch der Prototyp, gebastelt aus Hutschachteln von München, Heißklebepistole und buttercremefarber Lack aus Pinas Werkstatt :-)

Bald natürlich in Profiform aus Sperrholz oder PVC, die Fachmänschen rätseln noch :-)

Dann das Ganze kalkuliert und fotografiert und ab damit in meinen Onlineshop www.derFestshop.de!

 

 

Und sind mal sommerliche 30 Grad im Schatten gewesen, freuen sich die Gäste über einen echten italienischen Eiswagen mit flirtenden neapolitanischen Eisverkäufer, der den Damen zuzwinkert. "Mobile" Dessert-Präsentations-Variante, auch mal eine lässig-coole Idee und weckt angenehme Erinnerungen :-)

Ich bin dankbar in meiner Selbständigkeit so kreativ arbeiten zu können und beobachten zu dürfen, wie positiv und erfreut Kunden und deren Gäste meine "Kreationen" begrüßen.

Es ist wirklich ein Geschenk für mich, leckere Gerichte mit guten Lebensmitteln, per Handarbeit herzustellen und dabei sein zu dürfen wenn Menschen Sie genießen.

 

 

....Rezeptidee für einfach hübsche Gläser !

Süss-saure Möhrchen aus dem Glas

 

Zutaten für ca. dieses Glas ( und die Testkarotten ) lt. Rezept

 

2 kg möglichst gleich große Möhren

2 Bund Frühlingszwiebeln

2 Knoblauchzehen

4 kleine Lorbeerblätter

Olivenöl, Salz

700 ml klarer Apfelsaft

700 ml Apfelessig

250 g Zucker

Sternanis und Gewürznelken

10 Pimentkörner

Fenchel oder Anissamen

Chilischote

 

Zubereitung der Festmanagerin :-)

Möhren schälen und in gleich große Stücke schneiden. Schön ist, wenn sie ein wenig grün am Strunk haben. Dann stelle ich immer eine Riesenpfanne auf und erhitze ein sehr gutes Olivenöl mit dem Knoblauch, den Lorbeerblättern, dem Sternanis und den Gewürznelken und ich nehme anstatt Fenchel oder Anissamen...Koriandersamen :-) An"braten" bis es duftet !

 

Dann lösche ich es mit dem Apfelsaft und dem Apfelessig ab ( wenn kein Apfelessig, dann einfach einen anderen Essig- hochwertig ! ) Danach schmecke ich mit Zucker, Honig ( ein guter Honig ) und Salz ab. Für meinen Geschmack braucht man viel mehr Zucker. Dann nehme ich die Karotten, lasse alles nochmal aufkochen und dann ziehen lassen, nicht zulange damit die Karotten schön bißfest sind. Dann lege ich die Frühlingszwiebeln ein, nochmal aufkochen und wieder ziehen lassen.

 

Und nun kommt der komplette Freestyle : ich schmecke alles nochmal ab und überlege mir, vielleicht noch ein wenig Säure ( dann evt. auch einen Schuß Balsamico ? ) oder noch ein wenig Süße ( evt. ein bisschen Honig ) noch Salz ( ich bin ein Fan von Einsatz verschiedener Würzsalze, mit Oliven, Orangen etc. ) und nun die Schärfe...ich liebe Chili, er würzt so herrlich nachträglich!. Dann alles in einer Aufbewahrungsdose mit dem Sud dunkel in den Kühlschrank stellen. Das mindestens 1,5 Wochen. 4 Tage gehen aber auch *lach*. Da darf man nicht so streng sein.

Denn wie schon ein weiser Mensch sagte :

 

Widme Dich der Liebe und dem Kochen mit wagemutiger Sorglosigkeit. Dalai Lama

 

 

Flyer die Feststube

Flyer_die_Feststube.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Prospekt schöner Essen im Unternehmen

Prospekt_schoener_Essen_im_Unternehmen.p
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

Gerne mache ich Ihnen ein Angebot !

          
  ...für zu Hause ...für Unternehmen die Festmanagerin Social Media
  Festpakete Kulinarisches Marketing Philosophie Blog
  Festpakete für die Kleinen Schöner Essen Lob Facebook
  Festpakete für die Großen Besondere Leckereien Kontakt Twitter
  Festpakete in Planung
die Feststube